Audi Classic -Seite der privaten Audisammlung Stefan Winkler

Meine persönliche Variant-Geschichte fing früh an. Ich wusste schnell dass es auch einen Kombi gab, aber ich kannte keinen bei uns. Mein Vater wusste wohl einen von einem Fliesenleger bei uns in der Nähe, meinte aber der sei schlecht und zu kaputt zum Herrichten. Ich habe damals anfang der 80er Jahre das Auto nie gesehen, es wurde aber wohl noch ein letztes Mal verkauft, die Spur konnte ich nach all den Jahren nicht mehr finden.....

Ich habe wohl sehr oft von einem Kombi geredet, wie praktisch der wäre.... Jedenfalls hat mein Vater mal rumgefragt und schliesslich im Tauschwege gegen diverse Teile von einem DKW-Mann aus Baden-Württemberg einen Audi 80 Variant von 1968 aufgetan. Das Auto fuhr und sah gut aus. Auf dem Weg bei der Überführung zu uns her  ging gleich mal der Motor kaputt, der aber auch offenbar nicht mehr der originale war... Wir haben einen funktionierenden Motor eingebaut und ich fuhr das Auto einge Jahre, bis ich beim Eisenbahn-Fotografieren leicht rückwärts eine Gartensäule touchierte ... Das war der Beginn einer eigentlich nicht nötigen Restaurierung, die bis heute nicht beendet ist. Ich hab ihn also noch, er ist sogar schon neu lackiert. Wir haben ihm ja sogar komplett neue Seitenteile spendiert. Zwischendurch sah das so aus:

Das war also mein persönlicher Variant - Start im Jahr 1985. Einige andere Variants folgten, ich habe sie im ganzen Land und im Ausland zusammengetragen. Heute hab ich 5 Stück im Besitz - immerhin....

Ein Bildchen meines grauen 1970er sei hier gezeigt. Sieht das nicht aus wie für einen Werbeprospekt dieses "Freizeit-Transporters"

Hier als Einstieg mal paar Bilder und Info, rübergezogen von meinen allgemeinen Seiten:

Von der Familie E. Zimmerling aus Landshut habe ich einige tolle Bilder erhalten, die den damaligen Ferien-Alltag mit einem Audi-Variant zeigen. Ein dicker Dank für das Zuverfügungstellen der Bilder. Sehen Sie eine Auswahl hier. Bitte beachten Sie optionale Kindersitzbank, die wohl niemand mehr hat, oder? (Bitte im Falle doch, mich verständigen, ich stelle den Kontakt her!)

In meinen Augen sind diese Bilder ein besonderer Schatz für den Audi-Fan und Sammler - nochmals herzlichen Dank nach Landshut!

Und, was glauben Sie, was Herr Zimmerling die letzten Jahre gemacht hat? Ja genau, er baut sich den Variant seiner Jugendzeit wieder auf! Das Orignal gibt es nicht mehr, also hat er einen Variant erworben, der nun sicher nach vielen Zig Stunden wieder so aussieht  wie einst in 1970 !

Bilder von der Restaurierung zeigen prefekte Arbeit, die aber in Summe dennoch nicht "billig" war.... Ein Schweden-Auto, aber dennoch ausreichend Arbeit.   Aber die Familie ist noch mehr Audi-belastet. Der Vater fuhr auch mal einen 100er. Und der Sohn hat neben anderen Oldies und dem Variant auch einen sehr schönen Audi 80 B1, den hat er ja schon beim Martinshof-Treffen vorgestellt. Ein Audi 100 wurde  auch schon besichtigt...

Ich hoffe man trifft sich mal wieder und hoffe auch dass Ihr keine Extra-Einladung braucht - Ihr seid nämlich immer eingeladen...!

Januar 2009 :
Audi-Variant beim Gebrauchtwagen-Händler in Thailand verkauft !

Einem Mail-Kontakt zufolge konnte man bei Bankok diesen schrill lackierten Audi Variant erwerben - natürlich landestypisch rechtsgelenkt !  Das Auto scheint eine bewegte Vergangenheit zu haben. Ersichtlich an etlich Fremdteilen, die alleine im Motorraum auf dem Bild erkennbar sind.

ABER - er fand einen neuen Besitzer ist verkauft ! Auch dort gibt es also Fans und Sammler...  Ein Coupe S in Thailand ist mir auch bekannt...

RECHTSLENKER - VARIANT im Vereinigten Königreich

Dass es auch in England interessante alte Audis gibt, habe ich schon an anderer Stelle geschrieben. Seit Herbst 2008 ist aber auch dort wieder ein 80 Variant von 1968  restauriert im Einsatz. Auch wenn sich insbes. die Arbeiten an der Karosserie nicht mit hiesigen Ansprüchen decken und  auch 2 andere RHD-Audis für Teile geopfert wurden, so gebührt dieser sehr  umfassenden Arbeit grosses Lob! Hier mal ein Foto:

Das hier ist der Link hin zu der sehenswerten Restaurierungs-story mit unzähligen Bildern....

Ein weiterer RHD-Variant war kürzlich in Neuseeland angeboten, dort wusste ich 2001 auch mal einen. Leider etwas sehr weit ab vom Schuss und leider teuer hinsichtlich Rücktransport in die bayerische Heimat.....

Aber die dahinter stehende Geschichte war auch interessant. Nach Angaben aus Neuseeland hat damals Deutschland die Universitäten in NZL unterstützt und z.B. Autos gesponsert. Eines dieser Autos soll der Audi Variant gewesen sein. Es seien eine ganze Reihe Variants auf diesem Weg nach Neuseeland gekommen. Ob Audi davon noch etwas weiss ? Wer fragt mal nach in Ingolstadt ?

MEINE VARIANT STORY über die Rückführung des blauen Variants vom Polarkreis in Schweden nach Bayern, die von Malmö aus auf Achse erfolgte, sehen Sie auf gesonderter Unterseite...

Variant-Lieferwagen : In dem bekannten roten Buch über "die entscheidenden Jahre" bei Audi , und zwar 1965-1975 (ich selber würde noch 10 Jahre drauf legen, dann ist die Entwicklung zum 5-Zylinder und zum Quattro mit drin...) , da ist auch der ultra-seltene Variant als Lieferwagen mit ohne hintere Fenster abgebildet. Es gibt sogar noch ein solches Fahrzeug auf dieser Welt, ich habe dem Besitzer meine Mailadresse zukommen lassen. Leider hat er sich nicht gemeldet, ist auch etwas weit weg...

Dafür arbeite ich seit einiger Zeit nebenbei daran, diese Variant Seitenverkleidung, die im Original von damals vollständig geschweisst war, in einer auswechselbaren Version zu rekonstruieren. Die schraubbaren Lieferwagenbleche sind schon in Arbeit....